Samstag, 10. Januar 2015

Hähnchenleber mit Zwiebeln und und Omi`s Béchamelkartoffeln


 Da habe ich einmal wieder ein altes  Rezept aus meinem Kopf gekramt.

Für 2 Personen

Die Leber
400 Gramm
          Hähnchenleber
2 grosse
          Zwiebeln frisch
          Salz
          Pfeffer aus der Mühle schwarz
2 Esslöffel
          Butter
Die Béchamelkartoffeln
4 grosse
          Pellkartoffeln
2 Esslöffel
          Butter
2 Esslöffel
          Mehl
2 Esslöffel
          Speck gewürfelt
1 grosse
          Zwiebel gewürfelt
0.25 Liter
          Fleischbrühe
0.25 Liter
          Milch fettarm
          Salz
          Pfeffer aus der Mühle schwarz
1 Bund
          Schnittlauch

Die Kartoffeln kochen, abgiessen, abschrecken und pellen. Halbieren und beliebig schneiden.

Inzwischen die Béchamelsoße kochen. Dafür Butter in einem Topf erhitzen. Speck anbraten und dann Zwiebeln darin kurz mit braten. Nun das Mehl zugeben und eine goldgelbe Mehlschwitze rühren. Mit Brühe ablöschen, gut rühren mit dem Schneebesen und dann noch die Milch einrühren. Ich nehme eigene Brühe aus meinem KB. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und den in Röllchen geschnittenen Schnittlauch zugeben. Nun die Kartoffeln in die Soße geben und alles etwas durchziehen lassen.



Für die Leber Butter in einer Pfanne erhitzen. Leber darin etwas anbraten. Mit Salz und Pfeffer bestreuen und die Zwiebeln in Ringe geschnitten zugeben. Dann zu Ende braten. Da die Leber frisch und dick war, dauerte das ca. 7 Min. von jeder Seite. Dann ist sie gerade so durch und noch saftig. Innen rosa.



Alles auf Teller geben und guten Appetit

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen