Montag, 12. August 2013

Rezept: Dicke Rippen aus dem Ofen mit geschmortem Wirsing


Für 3 Personen

Für die Rippchen

1 kg                       Dicke Rippe
2 grosse               Zwiebeln gehackt
2                            Rispentomaten
1 Teel.                  Kräuter der Provence
1 grosse               Knoblauchzehe gepresst
1 grosse               Knoblauchzehe gehackt
1 kleine                Kartoffel gerieben
2 Essl.                   Butter
                           Salz, Pfeffer aus der Mühle schwarz



Für den Wirsing
½                           Wirsingkohl
50 Gramm           Butter
1 grosse               Zwiebel gehackt
½  Teel.                Kümmel
Etwas                   Muskat frisch gerieben
                             Salz
                             Pfeffer schwarz frisch gemahlen


Das Fleisch mit Salz, Pfeffer und der geriebenen Knoblauchzehe einreiben.  Butter in einer Bratenpfanne erhitzen und die Rippen darin rundherum braun anbraten. Dann Zwiebeln und kleingeschnittene Tomaten mit durch schwitzen. ¼ Liter Wasser angiessen und die Kräuter zugeben.


 Deckel auf die Pfanne setzen und bei 180° in den Ofen schieben. 90 Min. braten. Dann geriebene Kartoffel zur Bindung der Soße zugeben und nochmal 20 Min. braten.



 

Fleisch aus der Pfanne nehmen und die Zutaten in der Soße mit dem Schneebesen durchschlagen. Noch einmal gut abschmecken.



In der Zwischenzeit den Wirsing putzen. Dann in grosse Stücke schneiden. Butter in einem Topf erhitzen. Kohl darin von allen Seiten etwas braun anbraten. Dabei  mit Salz und Pfeffer  bestreuen. Dann die Zwiebel mit durchschwitzen.  Etwas Muskat drüber reiben und ½ Tasse Wasser angiessen. Mit geschlossenem Deckel 40-45 Min. schmoren.



Hier nun der fertige Teller. Dazu gab es Salzkartoffeln.


 






                              
 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 









 
 


Kommentare:

  1. Tolles Rezept. Mein Mann liebt dicke Rippe. Werde ich mir auf jeden Fall merken.
    Lieben Gruss
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Ja, mit Wirsing dazu schmecken die Rippchen auch gut. Muss nicht immer Sauerkraut sein. Liebe Grüsse Ingrid

      Löschen